Über uns

Nadja und Romina

Wir sind zwei Freundinnen aus unterschiedlichen Ecken der Schweiz.

Einerseits Nadja Kaufmann aus dem bergigen, wunderschönen Taminatal und andererseits Romina Camilleri aus dem lebendigen Zürich.

 

Kennengelernt haben wir uns durch unsere gemeinsame Leidenschaft- die Kräuter.

Wir haben beide erfolgreich im Jahr 2018 den Lehrgang an der Kräuterakademie in Salez (https://www.kraeuterakademie.ch/) abgeschlossen. Schon während des ersten Moduls haben wir festgestellt, dass wir das Heu auf der gleichen Bühne haben‘.

Die verschiedenen Module an der Kräuterakademie haben uns fasziniert und waren immer wieder ein kleines Abenteuer. Das Modul Salbenkochen bei Lisa Peyer hat uns aber doch ausserordentlich gefesselt und inspiriert.

Zu gleichen Teilen ist die Idee von einer eigenen Salbenküche langsam in uns gewachsen und hat rasch Gestalt angenommen. Schnell ist es Konkret geworden und fast wie von selbst haben sich alle Teile zusammengefügt und aneinandergereiht – Räume sind gemietet worden, Rezepte wurden zusammengetragen, eine Homepage hat sich entwickelt, ein Skript wurde geschrieben und noch vieles mehr.

Somit konnten wir im April 2018 die Jungfernfahrt der Salbenküche wagen und unser Herzblut der Welt präsentieren.

Die Resonanz der Kurse war grossartig und hat unsere Herzen höher schlagen lassen. Es haben sich gleichzeitig diverse Projekte entwickelt und so ist es gekommen, dass die Salbenküche am Ferienpass in Trimmis und beim Verein Ferien im Wald mitgewirkt hat. Die Erfahrung mit den Kindern hat unsere Herzen erwärmt und uns viel gelehrt! Wir sind Euch allen von Herzen dankbar, dass wir so grossartige Unterstützung erhalten haben!

Da wir beide sehr naturverbundene Menschen sind, legen wir viel Wert auf eine naturnahe und umweltschonende Produktion. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Salben und Cremen mit viel guter Energie zustande kommen.

Die Kräuteröle sind mit viel Liebe angesetzt und schonend und respektvoll zum reifen gebracht worden. Ebenso liegt uns viel am freundlichen Umgang untereinander sowie generell mit allen Mitmenschen.

Daher werden wir weiterhin das alte Handwerk ins Land tragen und arbeiten stehts fleissig an neuen Rezepturen und Arten, um die Heilkräfte der Pflanzen für uns zu gewinnen.

Mir freuen eus uf euch!!

Nadja und Romina